Schummel

liebevolle Sonderanfertigungen

  • Denise
  • Freundinnen
   

 

Das Gesicht hinter Schummel


Mein Name ist Constanze Hohlfeld und ich komme aus Sachsen.
Genauer gesagt aus der schönen Oberlausitz. Hier lebe ich mit meinem Mann und meinen 3 Kindern (Henry: 4 Jahre, Denise: 9 Jahre und Michelle: 15 Jahre)
Unsere Mittlerste Zaubermaus leidet unter dem Rett- Syndrom, ein seltener Gendefekt (www.rett.de)
Neben meiner Aufgabe als Mama von drei wunderbaren Kindern, habe ich auch noch einen Bürojob.
Das Nähen habe ich schon sehr lange für mich entdeckt und führe es gemeinsam mit meinem Babyladen als Nebengewerbe.
Bei mir könnt ihr ganz individuelle Kinderkleidung und auch teilweise Kleidung und Accessoires für Erwachsene bestellen.
Hinter dem Namen Schummel steckt aber noch so viel mehr, denn so nannten und nennen meine Eltern mich. In dem Namen steckt also genauso viel Liebe wie in den selbstgenähten Dingen, die Ihr bei mir bestellen und kaufen könnt.
Ich freue mich über jedes einzelne Teil was ich für euch nähen darf 

Liebe Grüße und noch einen schönen Tag wünscht Euch Eure Schummel

Tel.: 0175 / 24 733 50
Schummel-naeht@web.de
 

 

 

 

„Schummel“ – ein Label für individuell und liebevoll genähte Kinderkleidung und Accessoires.

Constanze, Mama von 3 wundervollen Kindern, lebt mit ihrem Mann in   Wehrsdorf, in der   schönen   Oberlausitz/Sachsen   und     hat   im   Alltag   selbst besondere Herausforderungen zu bewältigen. Ihre Tochter Denise leidet an einer seltenen Erkrankung - das RETT-Syndrom.

Das Rett-Syndrom traf die Familie nach langer Zeit der Diagnosesuche. Aber sie haben sich der Aufgabe gestellt und Denise bestmöglich gefördert. So ist sie heute in der Lage, zu laufen und fast selbständig zu essen.

Neben ihrer Arbeit und der umfänglichen Betreuung ihrer Tochter fand Constanze im   Nähen   ihren   Ausgleich, etwas   für   sich   selbst   zu   tun und anderen damit Freude zu bereiten.   Sie   begann   damit, zunächst für den eigenen Bedarf ihrer Kinder etwas zu nähen - Hosen für den Kleinsten, Spucktücher und große Lätzchen für Denise.

Als die Nachfrage nach der selbst genähten Handwerkskunst immer größer wurde, entschied sich Constanze, dem ganzen einen Namen und rechtlichen Rahmen zu geben. So entstand „Schummel“.

Mittlerweile näht Constanze viele Dinge für andere Rett-Mädchen, verkauft aber auch Kleidung, Brustkrebskissen und Taschen in ihrem kleinen Laden.

In Zeiten von COVID-19 näht sie Gesichtsbedeckungen für Physiotherapien und andere Einrichtungen und stellt diese zur Verfügung.

Für Constanze selbstverständlich – weiß gerade Sie doch um die Bedeutung der Therapieeinrichtungen, jede   einzelne   Therapiestunde   und   selbst   die   kleinste Unterstützung sehr zu schätzen.

Schummel
  • Schummel
  • Schummel
  • Schummel
  • Schummel
  • Schummel
  • Schummel
  • Schummel
  • Schummel